Statement Theologie & Dogma

Statement Theologie & Dogma

Die Jesus Freaks sind nicht dogmatisch, es gibt keine vorgegebene Lehrmeinung. Auch wenn wir die Bibel als Grundlage sehen, vertreten wir nicht die „eine“ Auslegung. Wir wehren uns vehement gegen Diskriminierung, psychischen Druck, Gewalt und Missbrauch. Jedes Individuum ist mündig und steht in der Verantwortung, Situationen eigenständig zu beurteilen. Dabei werden ethische Entscheidung häufig auf emotionaler Ebene anstatt nur auf rationaler Ebene getroffen.
Folglich fördern wir differenzierte Bildung, persönliche Reife und persönliche Gottesbeziehung. Am Ende ist das ein Ideal, kein Mensch ist perfekt, absolut gebildet oder reflektiert und Erkenntnisse haben ihre Grenzen, insbesondere unter Beachtung der Zeitachse. Das ist OK so. Vor diesem Hintergrund setzen wir uns mit kontroversen Themen auseinander und können dabei ein heterogenes Meinungsbild aushalten.
Die in der christlichen Szene heiß diskutierten Fragen halten wir für überbewertet in Bezug zu klassischen Lastern wie Neid, Gier, Betrug etc. sowie in Bezug zur gesellschaftlichen Entwicklung.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.